Skip to main content

Service Wohnen für Senioren

Selbstständigkeit, Komfort und Sicherheit in den eigenen vier Wänden

In den eigenen vier Wänden alt werden, dabei so lange wie möglich unabhängig und selbstständig bleiben. Jederzeit Hilfe erhalten, wenn man Sie braucht. Den dritten Lebensabschnitt einfach genießen und problemlos gestalten.

Das Paul-Gerhardt-Werk bietet mit seinen 110 Senioren-Wohnungen in der Offenburger Oststadt ein Umfeld, das sich die meisten älteren Menschen wünschen.

Seniorengerechtes Wohnen in der Wohnanlage Lonsstraße und Brünnlesweg
In gesicherter Umgebung, zwischen den Rebgemeinden und der Stadtmitte, befinden sich die 106 Wohnungen der Senioren-Wohnanlage Lonsstraße und Brünnlesweg.
Viele der Ein- bis Dreizimmer-Wohnungen bieten einen herrlichen Rundblick über das Rebland und die Stadt Offenburg, bis hin zu den Vogesen. Im Sommer lädt die Parkanlage zu Treffen oder zum Verweilen ein. Eine Bushaltestelle mit stündlicher Verbindung in die Stadtmitte befindet sich in 200 m Entfernung. Die Wohnungen sind zum größten Teil vollständig saniert, ohne hinderliche Barrieren und verfügen über eine Einbauküche, Bad und teilweise auch einen Wintergarten. Die hausinterne Notrufanlage signalisiert rund um die Uhr, wenn Hilfe benötigt wird.

Kontakt

Silvia Geiges

Mobile: 0173 688 78 02

 0781 / 475 – 250

    E-Mail schreiben

Angebote für die Bewohner

In der Wohnanlage gibt es eine Seniorenbegegnungsstätte für gemeinsame und private Veranstaltungen.

Weitere Angebote unserer Einrichtung:

  • Kleines privates Café
  • Täglicher Seniorenmittagstisch in unserer Cafeteria
  • Therapeutische Angebote im Oberrheinischen Pflege- und Therapiezentrum
  • Gottesdienste beider Konfessionen in unserer Paul- Gerhardt-Kirche
  • Regelmäßige Ausstellungen Ortenauer Künstler
  • Monatliche Matineekonzerte und andere kulturelle Veranstaltungen

Wohnanlage am Kulturforum – mitten in der Stadt

Nahe des Kulturforums in der Südoststadt, in unmittelbarer Nachbarschaft zu unserem Pflegeheim Paul- Gerhardt-Haus, bieten die 32 modernen Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen der Senioren-Wohnanlage am Kulturforum Sicherheit, Selbstständigkeit und Komfort.

Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Apotheken, Friseur usw. sind zu Fuß erreichbar. Das Kulturforum bietet darüber hinaus ein reichhaltiges kulturelles Angebot.

Die modernen und großzügigen Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen sind barrierefrei und seniorengerecht.

Jede Wohnung hat einen großen Balkon bzw. eine Terrasse. Auch hier kann über die hausinterne Notrufanlage rund um die Uhr Hilfe gerufen werden.

Weitere Angebote im angrenzenden Paul-Gerhardt-Haus

  • Seniorenmittagstisch
  • Gottesdienste beider Konfessionen
  • Gemeinschaftsräume für gemeinsame und private Veranstaltungen

In unseren Senioren-Wohnanlagen geht täglich eine Fachkraft des Pflegedienstes durch die Häuser und kümmert sich um das Befinden der Bewohner.

Unsere Ansprechpartner geben Auskunft und beraten in Fragen des täglichen Lebens. Wenn Hilfe im pflegerischen oder hauswirtschaftlichen Bereich benötigt wird, helfen wir bei der Organisation von weiterer Unterstützung.

Gemeinsam mit den Bewohnern fördern wir die Hausgemeinschaft durch Veranstaltungen in unseren Gemeinschaftsräumen und weitere Aktivitäten.

Zusätzlich zu unserem Basisangebot können Grund- und Behandlungspflege durch unseren Pflegedienst, hauswirtschaftliche Versorgung, Essen auf Rädern und kleine handwerkliche Dienstleistungen in Anspruch genommen werden.

Die Mietpreise der Wohnungen richten sich nach Größe und Ausstattung. Ein Dienstleistungsvertrag beinhaltet die einbezogenen Leistungen (Basisleistungen und Leistungen in Not- und Krankheitsfällen) sowie zusätzliche Wahlleistungen.
Gerne erstellen wir ein individuelles und unverbindliches Angebot.

In den eigenen vier Wänden älter werden und dabei so lange wie möglich unabhängig und selbständig bleiben. Hilfe erhalten, wenn man sie braucht und dabei  den dritten Lebensabschnitt einfach genießen und problemlos gestalten.

Das PauI-Gerhardt-Werk bietet mit seinen Senioren-Wohnungen in der Offenburger Oststadt ein Umfeld, das sich die meisten älteren Menschen wünschen. In gesicherter Umgebung, zwischen den Rebgemeinden und der Stadtmitte, befinden sich die Wohnungen der Senioren-Wohnanlagen Lonsstraße und Brünnlesweg.

Viele der Ein- bis Dreizimmer-Wohnungen bieten einen herrlichen Rundblick über das Rebland und die Stadt Offenburg, bis hin zu den Vogesen. Im Sommer lädt die Parkanlage zu Treffen oder zum Verweilen ein. Eine Bushaltestelle mit stündlicher Verbindung in die Stadtmitte befindet sich in  200 m Entfernung.
Ärzte, Apotheken und Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf sind zu Fuß oder mit unsrem Fahrdienst erreichbar.

Auf dem Gelände des Kulturforums an der Moltkestraße befinden sich weitere komfortable Wohnungen verschiedener Größen.

Die meisten Wohnungen verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse. Auch hier sind Ärzte, Apotheken und Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf zu Fuß erreichbar.

Das benachbarte Kulturforum bietet mit seiner umfangreichen Bibliothek, Kunst- und Musikschule sowie der ehemaligen Reithalle als Ort kultureller Veranstaltungen zahlreiche Anregungen.

Beide Seniorenwohnanlagen befinden sich in unmittelbarer Nähe zu unseren Pflegeheimen,  in denen Angebote wie Mittagstisch für Senioren und Gottesdienste wahr genommen werden können.

Kontaktdaten

Sprechzeiten:
Nach Absprache

Ansprechpartnerin:
Silvia Geiges
Telefon: (0781) 475 – 250
Mobil: 0173 688 78 02

Wohnanlage Lonsstrasse 5

Beim Hausbesuch

Blick aus der Lonsstraße

Begegnung im Brünnlesweg

Wohnanlage Brünnlesweg und Bodelschwingh-Haus (im Hintergrund)

Hauseingang Brünnlesweg

Wohnzimmer im Brünnlesweg

Park in der Lonsstrase

Wohnanlage Ihlenfeld

Wohnanlage Ihlenfeld

Wohnanlage Ihlenfeld

Blick vom Brünnelsweg

Badezimmer Brünnlesweg

Küche Brünnlesweg

Wohnanlage Kulturforum

Wohnanlage Brünnlesweg 12

Momentan können wir Ihnen folgende Wohnungen anbieten:

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiterin im Bereich Service Wohnen: 
Frau Silvia Geiges, Tel. 0781 / 475-250

E-Mail: silvia.geiges@pgw-og.de