Skip to main content

Das Wichern-Haus

Im Wichern-Haus konzentrieren wir uns auf die Pflege und Betreuung von Menschen mit neurologischen und anderen schweren Erkrankungen. Hier leben Bewohner mit multipler Sklerose, degenerativen Veränderungen des zentralen Nervensystems, angeborenen und erworbenen Hirnschädigungen, Chorea Huntington oder Querschnittslähmung. Darüber hinaus können hier auch Menschen im Wachkoma, mit Tracheostoma und/oder Heimbeatmung ein Zuhause finden.

Wir betreuen in unserem psychiatrischen Bereich Bewohner mit geistigen Behinderungen, Menschen mit Demenz und Bewohner mit Verhaltensauffälligkeiten aufgrund verschiedenster Ursachen wie z.B. Korsakow-Syndrom, Schizophrenie oder Alzheimer. Auch Bewohner mit einem gerichtlichen Unterbringungsbeschluss aufgrund von Weg- bzw. Hinlauftendenzen werden in unserem beschützenden Bereich betreut.

Unserem Pflege- und Betreuungsteam gehören unter anderem speziell geschulte examinierte Pflegekräfte an. Sie unterstützen die Bewohner bei allen therapeutischen und rehabilitativen Maßnahmen. In der Tagesbetreuung werden die Bewohner umfassend und individuell psychosozial betreut. Es stehen hier Snoezelenräume, verschiedene Tagesräume, eine Küche, ein Außengarten und die Musiktherapie zur Verfügung.

Auch schwerstkranke und sterbende Menschen erfahren im Wichern-Haus kompetente, zugewandte und liebevolle Palliativpflege. Eine vernetzte Zusammenarbeit mit Ärzten, Angehörigen, Ehrenamtlichen und allen anderen Beteiligten gehört zu unserem Selbstverständnis.

Das Gesamtgebäude wurde 2006 umfassend modernisiert. Die Terrassen und großzügigen Räumlichkeiten bieten viel Platz zur Bewegung und zeigen sich farblich ansprechend, wohnlich und hell. Eine Cafeteria lädt zu Kaffee, Kuchen und Mittagessen ein. 

Kontakt

Einrichtungsleitung

Louis-Pasteur-Str. 12
77654 Offenburg

 0781 / 475 - 409

    E-Mail schreiben

Kontakt

Frau Anke Kaufmann

zentrale Heimaufnahme

 0781 / 475 - 104

    E-Mail schreiben

Downloads
MDK-Prüfbericht 2019

Aufenthaltsraum

Flur

Foyer

Garten

Tagesbetreuung

Terrassen

Außenansicht

Die Angaben der einzelnen Posten Pflege, Unterkunft, Verpflegung, Investitionskosten und Ausbildungsumlage sind Tagessätze. Alle Preise sind in € angegeben.
Durchschnittliche Gesamtkosten für den Bewohner im Monat (für 30,42 Tage)

* Ausbildungsumlage im Pflegesatz enthalten 

Wenn Sie vorübergehend in ein Pflegeheim einziehen, weil im gewohnten Umfeld eine angemessene Pflege nicht möglich ist, bietet sich unser Angebot der Kurzzeitpflege an. 

Einerseits ermöglichen wir damit pflegenden Angehörigen bereits frühzeitig einen Jahresurlaub bzw. eine Auszeit zu planen. Andererseits bietet die Kurzzeitpflege die Möglichkeit die Versorgungssituation in der häuslichen Umgebung zu stabilisieren, wenn beispielsweise nach einem Krankenhausaufenthalt eine ambulante Pflege zeitweise noch nicht im notwendigen Umfang gewährleistet werden kann. 

Weitere Informationen über unsere Einrichtungen finden Sie auf der jeweiligen Seite.

Bei Einstufung nach dem Pflegeversicherungsgesetz werden die Heimkosten anteilig übernommen.

Auskunft erteilt Ihnen gerne:
Frau Anke Kaufmann
zentrale Heimaufnahme
Tel.: 0781/475-104
anke.kaufmann@pgw-og.de

Sonder- und Schwerstpflege

Wenn Sie in ein Pflegeheim einziehen, weil im gewohnten Umfeld eine angemessene Begleitung des alltäglichen Lebens und Pflege nicht mehr möglich ist, bietet sich unser Angebot der Sonder-pflege an.

Weitere Informationen über unsere Heime ersehen Sie unter den oben genannten Kontaktmöglichkeiten.

Bei Einstufung nach dem Pflegeversicherungsgesetz werden die Heimkosten anteilig übernommen.