Schriftgröße:
Sie befinden sich hier: 
  • Geriatrische Rehabilitation

Geriatrische Rehabilitation

Die Klinik für geriatrische Rehabilitation im Paul-Gerhardt-Werk e.V. wurde am 1.04.1993 eröffnet. Als Teil der stationären Versorgung im Rahmen des Geriatriekonzeptes Baden-Württemberg ist sie mit 40 vollstationären Betten für den Ortenaukreis zuständig. Es besteht ein Versorgungsvertrag mit den Krankenkassen nach § 111 Abs. 2 SGB V. Die Klinik wurde im Oktober 2011 nach DIN ISO 9001:2008 zertifiziert.
In unserer Klinik werden rehabilitationsfähige geriatrische Patienten vor allem nach einer Akuterkrankung therapiert. Hauptziel ist die Wiederherstellung einer möglichst weitgehenden Selbstständigkeit im Alltag und damit eine Rückkehr in die gewohnte Umgebung mit Teilhabe am Leben in der Familie und in der Gesellschaft.
Dabei wird der ganzheitliche Ansatz des geriatrischen Handelns durch die fächerübergreifende Zusammenarbeit des Therapeutischen Teams unter fachärztlicher Leitung realisiert.

Bernhard Faust

FA Physikalische und Rehabilitative Medizin, Geriatrie

Aufnahmenkriterien

Aufgenommen werden können vor allem ältere Patienten, mit Erkrankungen, die die Bewegungsfähigkeit  und Selbstständigkeit beeinträchtigen.  Dies sind vor allem:

  • Zustand nach Schlaganfall
  • Zustand nach Sturz und Knochenbrüchen, Osteoporose, Gelenkschäden
  • Stoffwechselbedingte Schäden, z.B. Diabetes mellitus
  • Amputationen
  • Parkinsonsyndrom und andere neurologische Erkrankungen
  • Verzögerte Rekonvaleszenz mit drohender Pflegebedürftigkeit
  • Mehrfacherkrankungen mit Gefährdung der Selbstständigkeit
Kontaktdaten

Sekretariat der Klinik für Geriatrische Rehabilitation
Frau Hummel
( von 8.30 – 12.30 Uhr)
Louis-Pasteur-Str.12
77654 Offenburg

Tel.: 0781/ 475-404
Fax: 0781/ 475-424
Email: info-reha@pgw-og.de


Patienten aus den Akutkrankenhäusern werden aufgenommen, nachdem die Krankenkasse den vom Klinikarzt gestellten Antrag auf geriatrische Rehabilitation bewilligt hat.
Hausärzte stellen für ihre älteren Patienten, die rehabilitationsbedürftig sind, einen schriftlichen Antrag an die Kasse.
Unsere Klinik ist personell und räumlich speziell für die Aufgaben der rehabilitativ- therapeutischen Behandlung und Pflege geriatrischer Patienten ausgestattet.

Das Behandlungsteam besteht aus Ärzten, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Masseuren und examinierten Mitarbeitern der Alten- und Krankenpflege sowie des Sozialdienstes und arbeitet interdisziplinär nach ganzheitlichem Konzept.
Die Pflege ist therapeutisch geprägt und leistet Begleitung und anleitende Hilfestellung bei den Aktivitäten des täglichen Lebens (Körperpflege, An- und Auskleiden, Essen, Trinken, Toilettengang). Die Ergotherapie fördert die Selbstständigkeit im Alltagsleben, die Wahrnehmung und die Konzentration. Die Versorgung mit verordneten Hilfsmitteln unterstützt den Erfolg der Behandlung.
Die Logopädie behandelt alle Störungen der Sprache und des Sprechens sowie Schluckstörungen.
In der Physiotherapie werden im Besonderen Mobilität, Kraft, Ausdauer und Koordination erarbeitet. Dazu gehören Gangschulung, allgemeine Muskelkräftigung und -allgemeine Krankengymnastik. Prothesentraining nach Amputation,  Sturzprophylaxe, Lymphdrainage, klassische Massage sowie Fußreflexzonentherapie und Weiteres ergänzen unser Angebot.

Der Soziale Dienst ergänzt die ärztliche, pflegerische und therapeutische Versorgung durch fachliche Hilfen für Patienten, die bei der Bewältigung ihrer Erkrankung, bei persönlichen und sozialen Problemen Unterstützung benötigen. Im Einzelnen kann bei folgenden Problemstellungen Hilfe angeboten werden:

  • Hilfe zur Sicherung der Nachsorge:
  • Beratung über Möglichkeiten der weiteren Versorgung
  • Vermittlung ambulanter Dienste( Ambulante Pflegedienste, Mobile soziale Dienste, Essen auf Rädern, Haushalthilfen, usw.)
  • Beratung hinsichtlich der Wohnraumanpassung
  • Psychosoziale Betreuung
  • Wir bieten Ernährungsberatung und auf Wunsch seelsorgerische Begleitung an.

Behandlungskonzept

Alle Therapien erfolgen individuell und richten sich nach der bisherigen Lebenssituation des Patienten, seinen körperlichen Leiden und seinen funktionellen Einschränkungen. Die Angehörigen werden in den Therapieprozess einbezogen, beraten und angeleitet. Alles therapeutische Arbeiten zielt darauf hin, die Lebensqualität des Patienten und seiner Angehörigen auch bei bleibender Behinderung zu verbessern.

Räumliche Ausstattung

Die Klinik ist ebenerdig zu erreichen. Die 20 Doppelzimmer der Station sind zusammen mit den Therapieräumen auf einer Ebene untergebracht. Auch das Sekretariat, die Arztzimmer und das Büro der Pflegedienstleitung Rehabilitation finden sich dort. Diese räumliche Nähe fördert vielfältig die Kontakte zwischen Patienten, Angehörigen, Besuchern und Mitarbeitern. Ein offener Innenhof und eine große, die ganze Station umgebende Terrasse ermöglichen viel Bewegungsfreiheit.
Sämtliche Räume sind barrierefrei und rollstuhlgerecht eingerichtet.

Bildergalerie

Aktuelle Meldungen

Jubilare geehrt

In einer Feierstunde am 20. Februar 2018 im Hotel Restaurant Sonne Offenburg wurden langjährige Mitarbeiter des Paul-Gerhardt-Werkes geehrt und in den Ruhestand weiter lesen

Klavierkonzert mit Nicolai Hübner

Am 21. Februar gab der aus der Ortenau stammende Pianist Nicolai Jan Hübner im Festsaal des Bodelschwingh Hauses ein Klavierkonzert. Viele Bewohner des Paul-Gerhardt-Werks waren weiter lesen

Kontakt

Sprechen Sie mit uns!

Wir beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Service-Telefon:

0781 475-0

Anschrift:

Paul-Gerhardt-Werk e.V.
Rammersweierstraße 116
77654 Offenburg

Kontakt Tab formular

Schreiben Sie uns eine Nachricht!