Skip to main content

Kunstkommt ins Aenne Burda Stift am 16.07.2024 um 19 Uhr

Im Rahmen der Ausstellungsreihe „Kunst kommt“ laden die Abteilung Bürgerschaftliches Engagement, Ehrenamt und Beratung der Stadt Offenburg und Gastgeber Paul-Gerhardt-Werk am 16.07.2024 um 19 Uhr zur Vernissage des Offenburg Malers – Dr. Fritz Langenorf (1903 – 2000) ins Aenne Burda Stift, Kornstraße 2 in Offenburg ein.

Nach der Begrüßung durch Jaqueline Zanger führt Bernd Laudator Bernd Grether in die Ausstellung ein. Die musikalische Umrahmung mit den Oken Harmonists verspricht äußerst unterhaltsam zu werden.

KUNSTkommt im Aenne-Burda-Stift zeigt eine Retrospektive auf den Offenburger Maler Dr. Fritz Langendorf, der im Jahr 2000 mit 97 Jahren verstarb. Seine Tochter Frau Dr. Eva Schnetter hat wesentliche Teile seines künstlerischen Nachlasses bewahrt und den Anstoß für diese Ausstellung gegeben.

Gezeigt werden prägende Werke aus der umfangreichen Sammlung von Ölbildern in ihrer Entwicklung über Jahrzehnte. Dies in einer Schaffensbreite, die nur erklärlich ist aus einem immensen Fleiß, gepaart mit Freude am Dasein und Sinn für die Natur und Heimat – wie sein Künstler- (und Zahnarztkollege) Dr. Reiner Spraul in seiner 1989 erschienenen Monografie über Dr. Fritz Langendorf schreibt:

„Auch, wenn manche Bilder eine Idylle zu vermitteln scheinen, so war das Bestreben von Dr. Langendorf doch von weit mehr bestimmt: als hätte er die Wirrungen unserer Zeit vorausgesehen, geben die Bilder einen aufmunternden Ausblick in eine Welt, die Zukunft hat: Kunst als Kampf gegen die Vergänglichkeit mit einem bleibenden Werk. So hält er die zarte Flüchtigkeit des Augenblicks mit einem gestalteten Bild fest und interpretiert sie gleichzeitig aus seiner Sicht. Wiedergegeben ist nicht nur das Bild der Welt, sondern das Bild der Erlebniswelt einer reichen Künstlerseele, die im Kleinen das Große erblickt. Damit lässt er uns in Farbe und Linie an seinem Sinneseindruck teilhaben.“

Die Ausstellung zeigt Werke des Künstlers seit den 40iger Jahren bis zum Ende seines Schaffens kurz vor seinem Tod. Darunter finden sich viele Motive aus Offenburg, der Ortenau und dem Schwarzwald, aber auch aus dem bayrischen Voralpenland und Venedig. Stilistisch erinnern viele seiner Werke an Expressionisten wie Kandinsky, Marc oder Macke. Damit verlieh Dr. Langendorf besonders seinen Schwarzwaldmotiven einen ganz unverwechselbaren Charakter.

 

Die Ausstellung im Aenne Burda-Stift, Kornstr. 2 in Offenburg ist bis 30.10.2024 zu besichtigen, Ihr Zeitfenster buchen Sie unter 0151 70918774.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.